Jahr für Jahr ziehen die Maimädchen am ersten Tag des Wonnemonats singend durch die Straßen Werthenbachs. Eine der älteren Mädchen wird zu diesem Anlass zur Maibraut auserkoren. Die Maibraut sticht in Ihrem weißen Kleid auch optisch unter der Gruppe heraus. Früher wurde die Maibraut von zwei jüngeren „Engelchen“ flankiert. Die übrigen Mädchen gehen als Gruppe hinterher.

Die erhaltenen Spenden werden am Maitag selbst zur Finanzierung einer kleinen Feier verwendet.